15. AOK-Firmenlauf am 2. September 2022

 

                      
 
   
   

 


>>> Zur Bildergalerie Firmenlauf 2022 - Start

>>> Zur Bildergalerie Firmenlauf 2022 - Ziel


05.09.2022

Quelle: Münsterländische Volkszeitung

AOK-Firmenlauf: Spaß an der Bewegung

Teilnehmerfeld verteilte sich gut

von Paul Nienhaus und Wolfgang Attermeyer

Foto: Münsterländische Volkszeitung

So ganz leicht fasst es sich noch nicht wieder Tritt nach Corona. Mit 1.200 Läuferinnen und Läufern verzeichnete der AOK-Firmenlauf rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer weniger als bei der letzten Auflage im Jahr 2019. Dennoch war die Stimmung ausgezeichnet, als sich ein immer noch beeindruckendes Läuferfeld nach dem Startschuss auf die 5,58 Kilometer lange Strecke die Emsstraße hinunter, entlang der Ems nach Bentlage und zurück in die Innenstadt machte.

Foto: Fabian Kronfeld / MV

Es hatte sogar seine Vorteile: Das Teilnehmerfeld verteilte sich besser, es war insgesamt „luftiger“, sowohl auf der Strecke als auch auf dem Borneplatz. Hinterher gab es viele zufriedene, teils auch erschöpfte Gesichter. Freude kam auf über kostenlose alkoholfreie Getränke für die Aktiven und die obligatorischen grün-weißen Laufsocken mit dem Sponsorenlogo. Über dem Borneplatz hing der Geruch von Schweiß und Erleichterung, es ins Ziel geschafft zu haben.

Zur entspannten Atmosphäre passte auch die Musik des Duos „Double Tuff“. Jochen Fischer und Carsten Borchers boten leichten Pop und Rock – perfekte Hintergrundmusik für das Event, zu dem niemand zum Tanzen gekommen war.

Interessanter Nebenaspekt: Die Mathias-Stiftung, früher eines der teilnehmerstärksten Teams, war diesmal nur mit einem (!) Teilnehmer vertreten. Den Preis für das kreativste Team ging an die Mannschaft des Neuenkirchener Unternehmens Holzbau Brüggemann, die mit einem großen Playmobil-Männchen und dem Spruch „Lauf, Forrest, lauf!“ die Jury (Manfred Pahlen und Andrea Stienemann) überzeugten. Pahlen meinte: „Wir haben uns für die schnellsten Zimmererleute im Kreis Steinfurt entschieden.“ Dafür gab es ein Flachgeschenk und ein bisschen Flüssigverpflegung.

Foto: Sven Rapreger / MV

Schnellster Läufer war Jörg Jäger, Leiter des Treff 100, für das Team der Stadtverwaltung Rheine.

 


24.08.2022

Anmeldeschluss für den 15. AOK-Firmenlauf ist der 30. August

Der Startschuss fällt am 2. September um 19:15 Uhr

Alles vorbereitet für den 15. AOK-Firmenlauf Das Foto zeigt v.l. Andrea Stienemann, 2. Vorsitzende ETuS Rheine, AOK-Serviceregionsleiter Michael Faust, Moderator Dirk Möllers von der MV, Jochen Fischer vom Duo Double Tuff und die Organisatorin beim ETuS Rheine Annette Jandaurek. Foto Sven Rapreger Münsterländische Volkszeitung

Rheine. Der Countdown läuft. Am 2. September wird Schirmherr Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann den Startschuss zum 15. AOK-Firmenlauf geben. Alles ist vorbreitet. Auf dem Borneplatz wird es wieder bunt. Auf der Bühne sorgt das Duo Double Tuff für die musikalische Untermalung und Moderator Dirk Möllers, Sportredakteur bei der MV, leitet durch die Veranstaltung. Um das leibliche Wohl kümmern sich die Wirte am Borneplatz. Für die Sicherheit auf der Strecke sorgen viele freiwillige Helfer vom ETuS Rheine und für den Sanitätsdienst sind wieder die Malteser zuständig. Der ETuS-Rheine ist Veranstalter des AOK-Firmenlaufs in Partnerschaft mit der AOK NORDWEST und der Münsterländischen Volkszeitung.

„Die Resonanz auf das Event AOK-Firmenlauf ist in diesem Jahr etwas zurückhaltend“, bedauert Annette Jandaurek, die den Lauf bereits zum 15. Mal organisiert und in diesem Jahr zum zweiten Mal für den Veranstalter ETuS Rheine. „Wir haben entschieden“, so die zweite Vorsitzende des ETuS Rheine Andrea Stienemann, „den Anmeldeschluss bis zum 30. August zu verlängern.“ „Vielleicht können wir so noch einige Läuferinnen und Läufer motivieren, sich anzumelden“, hofft Jandaurek, „denn 2019 waren es mehr als 2.200 Läuferinnen und Läufer, die an den Start gingen.“ Andrea Stienemann erinnert auch noch einmal an den Kreativwettbewerb. „Um den Spaß beim 15. AOK-Firmenlauf nicht zu kurz kommen zu lassen, begleiten wir ihn mit einem zusätzlichen Wettbewerb und loben dafür einen Sonderpreis aus. Wir rufen alle Firmen auf, sich in einem kreativen Outfit am Firmenlauf zu beteiligen. Der kreativste Auftritt wird mit einer kleinen „Finanzspritze“ für die nächste Teamfeier belohnt“.

„Die zwei Jahre Pandemiepause haben vielen Menschen zugesetzt, da sich insgesamt in dieser Zeit weniger bewegt wurde und der persönliche Kontakt wegen der Arbeit im Homeoffice abgenommen hat. Umso wichtiger finden wir es, dass die Menschen wieder in Bewegung kommen und unser Angebot zum Rheiner AOK-Firmenlauf wahrnehmen. In Gesellschaft macht das Laufen doppelt Spaß,“ stellt AOK-Serviceregionsleiter Michael Faust fest und erinnert noch einmal an das Motto nämlich Laufen für die Gesundheit und das Betriebsklima. „Im Vordergrund stehen der Spaß und die Freude an der Bewegung“.  Ankommen sei das Ziel. Ein Highlight ist sicherlich auch die After-Run-Party auf dem Borneplatz und dass die MV-Redakteure vor dem Lauf Teamfotos machen, die bereits nach dem Lauf auf MV-digital zu sehen sind.

Anmelden können sich die Teams, egal ob Läufer oder Läuferin oder Walker und Walkerin also noch bis zum 30. August unter www.aok-firmenlauf-rheine.de. Dort finden Interessierte alle Infos rund um den Lauf. Los geht es um 19:15 Uhr auf die rund 5,5 km lange Strecke durch die Innenstadt und entlang der Ems. Das Vorprogramm beginnt bereits um 18 Uhr. Die Startgebühr beträgt sieben Euro.


10.08.2022

Jetzt anmelden zum 15. AOK-Firmenlauf

Ein Beitrag zur Gesundheit, zum Betriebsklima und zum Klimaschutz

Rheine. Es gibt viele Gründe am 2. September am 15. AOK-Firmenlauf teilzunehmen. Laufen für die Gesundheit ist sicherlich einer davon. Egal ob als Jogger oder Joggerin, als Walker oder Walkerin oder als Nordic-Walker oder Nordic-Walkerin, die Bewegung an der frischen Luft tut Körper und Seele gut. Ein weiterer guter Grund ist sicherlich das Betriebsklima. Wenn der Chef oder die Chefin neben dem oder der Azubi läuft, ist das ein wertvoller Beitrag.

„Viele Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen arbeiten wegen der Pandemie im Homeoffice und deshalb ist der persönliche Austausch oft auf der Strecke geblieben. Unseren Lauf zeichnet außerdem eine besondere Atmosphäre aus. Wir laden auch „Family und Friends“ der Läufer und Läuferinnen aus den Firmen ein, in den Teams mitzulaufen. Auch das trägt zu einem guten Betriebsklima bei,“ so ETuS-Geschäftsführer Frank Schmitz. Ein weiteres Plus ist das Motto „Ankommen ist das Ziel“. Es gibt deshalb keine Zeitmessung und die Strecke ist mit 5,5, Kilometern nicht nur moderat sondern auch sehr reizvoll. Sie führt ein Stück durch die Innenstadt als auch ein großes Stück entlang der Ems „Der Spaß und die Freude am gemeinsamen Lauf im Team stehen im Vordergrund. Ausdrücklich ermutigen wir deshalb Neueinsteiger und Neueinsteigerinnen, am Firmenlauf teilzunehmen“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Michael Faust.

Auch können die Läufer und Läuferinnen einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisen. „Wer mit dem Fahrrad anreist hat die Möglichkeit dieses bei uns auf dem ETuS-Gelände an der Lindenstraße 43 abzustellen,“ so der ETuS-Geschäftsführer. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich umzukleiden oder nach dem Lauf zu duschen. Der ETuS-Rheine ist Veranstalter des AOK-Firmenlaufs in Partnerschaft mit der AOK NORDWEST und der Münsterländischen Volkszeitung.

Der 15. AOK-Firmenlauf beginnt am 2. September um 18 Uhr mit einem kleinen Vorprogramm auf dem Borneplatz. Dort können auch die Startnummern abgeholt werden. Start des Laufs ist um 19:15 Uhr. Nach dem Lauf hat der ETuS als Veranstalter eine kleine Afterrunparty vorbereitet. Der MV-Sportredakteur Dirk Möllers ist der Moderator des Abends, die Wirte am Borneplatz sorgen für das leibliche Wohl, das Duo `Double Tuff` für die Musik und am Krombacher Stand gibt es Alkoholfreies zur Erfrischung. Seit langer Zeit liegt bereits die Genehmigung der Stadt Rheine für den Lauf vor und Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann ist nicht nur Schirmherr sondern läuft auch im Team der Stadt Rheine mit.

Also alles vorbereitet. Anmeldungen sind notwendig und erwünscht unter www.aok-firmenlauf-rheine.de dort stehen auch alle Infos zum Lauf.


19.06.2022

15. AOK-Firmenlauf wieder mit Family and Friends

Start ist am 2. September um 19:15 Uhr auf dem Borneplatz

Foto vom Firmenlauf 2019

Rheine - Bislang kommen die Anmeldungen für den 15. AOK-Firmenlauf am 2. September nur sehr zögerlich. „Das liegt vermutlich an der Pandemie, die uns in den vergangenen zwei Jahren immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat“, vermutet ETuS-Geschäftsführer Frank Schmitz. In diesem Jahr hoffen wir allerdings endlich wieder durchstarten zu können. Um den Unternehmen, Schulen und Vereinen aus Rheine und Umgebung die Entscheidung zur Anmeldung zu erleichtern, werden wir die Startgebühren erst nach dem Lauf in Rechnung stellen“, erklärt Schmitz eine Entscheidung des Veranstalters ETuS Rheine.

Auch der 15. Firmenlauf findet wieder in Partnerschaft mit der AOK NordWest, der Münsterländischen Volkszeitung und unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Dr. Peter Lüttmann statt. „Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer arbeiten im Homeoffice und haben deshalb seit vielen Monaten weniger persönlichen Kontakt zu ihren Kolleginnen und Kollegen. Wir möchten die Firmen in Rheine und Umgebung mit unserem Firmenlauf dabei unterstützen, ein positives Betriebsklima zu fördern und gleichzeitig gemeinsam etwas für die Gesundheit zu tun“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Michael Faust. „Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, die unseren Lauf auszeichnet. Denn wir laden auch „Family and Friends“ der Läufer und Läuferinnen aus den Firmen ein, in den Teams mitzulaufen. Auch das trägt zu einem guten Betriebsklima bei,“ findet Frank Schmitz vom ETuS Rheine.

Als zweites großes Plus gilt das Moto `Ankommen ist das Ziel`. „Spaß und Freude am gemeinsamen Lauf stehen im Vordergrund. Wir ermutigen ausdrücklich Hobbyläufer und Hobbyläuferinnen und natürlich Neueinsteiger und Neueinsteigerinnen an unserem Firmenlauf teilzunehmen, so Michael Faust von der AOK.

Der 15. AOK-Firmenlauf ist 5,5 Kilometer lang und zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht nur durch die Stadt sondern auch ein großes Stück an der Ems entlangführt. Der Streckenverlauf, der detailliert auf der Internetseite www.aok-firmenlauf-rheine.de beschrieben ist, stieß vor zwei Jahren auf eine sehr positive Resonanz.

Der Borneplatz ist wieder Start und Ziel. Beginn der Veranstaltung ist bereits um 18 Uhr. Dann sind auch bereits die Redakteure der MV unterwegs und machen Teamfotos, die noch am gleichen Abend bei mv-online zu sehen sind. Am Infostand des Veranstalters ETuS Rheine gibt es ab 18 Uhr auch die Startnummern. Die Wirte am Borneplatz sorgen für Essen und Trinken und die Malteser für die Sicherheit. Start des Laufs ist 19:15 Uhr. Nach dem Lauf beginnt die beliebte After-Run-Party musikalisch begleitet von dem Duo „Double Tuff“. Die Firma Krombacher erwartet die Läuferinnen mit alkoholfreien Getränken.

Die Vorbereitungen laufen mittlerweile auf Hochtouren. Wer Lust und Laune auf des große Event AOK-Firmenlauf in Rheine hat sollte sich anmelden unter www.aok-firmenlauf-rheine/Anmeldung .Dort stehen auch alle wichtigen Infos zum Lauf. Willkommen sind Teams aus Firmen, Verwaltungen, Schulen oder auch Vereinen aus Rheine und Umgebung.

 


 

>>> Zu den Bildergalerien 2019

>>> Zu den Berichten und Galerien der Münsterländischen Volkszeitung 2019


 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.