12. AOK-Firmenlauf Rheine - 1. September 2017 - 19.15 Uhr - Borneplatz

Presseschau '09

Firmenlauf: Wenn der Azubi dem Chef davonläuft | Münsterländische Volkszeitung
Firmenlauf: Wenn der Azubi dem Chef davonläuft
 
Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 29.08.09
 

Startschuss für über 1100 Läufer am Borneplatz
Startschuss für über 1100 Läufer am Borneplatz
(Foto: Rapreger)


Rheine. Wo kann der Azubi dem Chef zeigen, was eine Harke ist? Antwort: Beim AOK-Firmenlauf. Bei der vierten Auflage liefen am Freitagabend wieder über 1100 Teilnehmer aus 57 Betrieben zwar nicht wirklich um die Wette - den einen oder anderen packte dann aber doch der Ehrgeiz. Einmal den Kollegen aus der Buchhaltung überholen, einmal der hübschen Sekretärin zeigen, was man(n) so drauf hat. Rund fünf Kilometer ging es vom Start- und Zielpunkt Borneplatz in Richtung Delsen und wieder zurück.

Trotzdem stand natürlich nicht der Wettbewerb im Mittelpunkt, sondern der Teamgedanke. Ging es doch nicht um Zeit und Leistung, sondern vielmehr um das gemeinsame Aktivwerden. Allein das Ankommen zählte. Und das feierten die zahlreichen „Cheerleader“ entlang der Strecke und am Ziel natürlich gebührend. Der erste Läufer war bereits nach rund einer Viertelstunde wieder im Ziel.
Das Gemeinschaftsgefühl kam beim anschließenden Bierchen am Start- und Zielpunkt Borneplatz definitiv nicht zu kurz. Für gute Stimmung sorgte nach dem Lauf die Rheiner Band „Pink Mail“. Die rockte den zwischenzeitlich einsetzenden Regen einfach weg.

Einer der beliebtesten Standorte nach dem Zieleinlauf war neben der Theke ganz sicher auch die große Leinwand vor dem Alten Rathaus. Auf dieser, vielen Rheinensern noch von den Public Viewing-Veranstaltungen bekannt, wurden die Gruppenfotos der teilnehmenden Teams und ein Video mit Szenen vom Firmenlauf gezeigt.

BILDERSTRECKE






Das größte Team stellte wie im Vorjahr wieder die Firma Apetito, gefolgt vom Caritasverband Rheine. Stolze 200 Läufer gingen für den Tiefkühlkosthersteller an den Start, 165 für die Caritas. Viele Teams hatten sich auch in diesem Jahr wieder etwas ausgedacht, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zu lenken. So ging etwa die Mannschaft von „Concept X“ mit einem Hund ein Maskottchen an den Start.



>
+

//
Eindrücke vom 4. AOK-Firmenlauf.
(Schrief)


Nach dem Firmenlauf wurde das kreativste Team erneut mit einem Preis ausgezeichnet. Die Läufer dürfen sich jetzt auf eine gemeinsame Weinprobe freuen.

Bei einem Quiz gab es weitere Preise wie einen Sauna-Gutschein und eine Fahrt mit einem Heißluftballon. Die Gewinner wir die MV in der kommenden Woche veröffentlichen.

VON JENS KAMPFERBECK
 
 
Pink Mail rockt für die Firmenläufer
Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 27.08.09

Start beim AOK-Firmenlauf 2008.
Start beim AOK-Firmenlauf 2008.
(Rapreger)


Rheine. Der Wetterdienst www.wetteronline.de lässt hoffen. Der kommende Freitag, Tag des AOK-Firmenlaufs in Rheine, scheint richtiges Laufwetter zu bieten - nicht zu warm aber trocken. Sicher ist, dass fast 1100 Läufer aus 56 Firmen aus Rheine und Umgebung an den Start gehen. Damit es nach dem Lauf ein rundes Fest wird, sorgen „Pink Mail“ für rockige Unterhaltung und die Borneplatz GbR für gutes Essen und Getränke.

Der AOK-Firmenlauf, präsentiert von AOK und der Münsterländischen Volkszeitung, beginnt am Freitag mit einem unterhaltsamen Vorprogramm um 18 Uhr auf dem Borneplatz. Start des Laufes ist um 19.30 Uhr, nachdem die Schirmherrin, Bürgermeisterin Angelika Kordfelder, den Startschuss gegeben hat.

Die Laufstrecke wird an allen brisanten Punkten sowohl durch Straßensperren als auch von Streckenposten gesichert. Den Anweisungen der Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten.
An einer Stelle, und zwar gleich zu Beginn des Laufs, gibt es fast immer einen kleinen Stau und zwar auf der Emsstraße an der Nepomukbrücke. Dort nämlich geht es aus verkehrstechnischen Gründen erst einmal runter ans Emsufer. Die Veranstalter bitten um Rücksichtnahme und Verständnis.

Gegen 20.30 Uhr werden alle Teams wieder auf dem Borneplatz versammelt sein. Neben Verschnaufen und vielleicht einem ersten kühlen Getränk sollte auch der Blick zur Bühne gewandt sein. Dort nämlich werden in diesem Jahr die vorhandenen Geldpreise unter allen anwesenden Teams verlost. Nach intensiven Beratungen, aber auch Kritik aus den vergangenen Jahren, wurde jetzt dieser Weg gewählt. Ebenso wird das kreativste Team mit einem Sonderpreis geehrt. Zuständig für die Verlosung und die Kreativität ist das Unternehmen Southwalk-Marketing. Ein Quiz, das am AOK-Stand ausgefüllt werden kann, bietet die Chance auf zwei Ballonfahrten. Also: mitmachen und gewinnen!

Eine weitere Besonderheit am Freitagabend ist der große Videowürfel, der wahrscheinlich in Richtung altes Rathaus aufgebaut sein wird. Ein kleines Video vom Start und die Teamfotos, die von den Fotografen der Münsterländischen Volkszeitung gemacht werden, sind dort zu sehen.

Die Teamfotos werden vor dem Lauf sowohl neben dem alten Rathaus im Zugang zum Parkplatz und auf dem Staelschen Hof vor Hertie gemacht. Die Fotografen erwaten die Teams ab 18.30 Uhr. Die Aufteilung ist am AOK-Stand zu erfragen, wo es auch die Startnummern gibt.

Zum Umkleiden oder auch Lagern von Taschen oder Pullovern usw. steht vor dem alten Rathaus ein Zelt bereit, das wieder vom DRK bereit gestellt wird. Allerdings haften alle Teilnehmer selber für ihre Sachen. Das DRK ist übrigens vor Ort und sorgt für die Sicherheit der Läufer, aber auch für die Versorgung kleinerer Blessuren oder Blasen an den Füßen. Duschmöglichkeiten gibt es wieder beim EtuS Rheine.

Die Veranstalter haben sich große Mühe gegeben, den Lauf wieder zu einem kleinen Event werden zu lassen und freuen sich mit allen Beteiligten auf den Start.



Der Streckenverlauf
Der Streckenverlauf


Der Streckenverlauf

  • Start:
  • Borneplatz

  • Laufstrecke:
  • Emsstraße

    Mühlenstraße

    Bentlager Weg bis zur Tennisanlage TC 22 Rot-Weiß

    Zurück über Gertruden Weg

    Kleingartenanlage Mühlenkamp

    Forckenbeckstraße

    Kugeltimpen

    Marktplatz

    Klosterstraße

  • Ziel:
  • Borneplatz
     
    Laufen fürs gute Betriebsklima
    Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 20.08.09


    Am 28. August fällt um 19.30 Uhr der Startschuss.
    Am 28. August fällt um 19.30 Uhr der Startschuss.


    Rheine. Die kleine Anstrengung kommt vor der Feier. Am Freitag, 28. August, startet der 4. AOK-Firmenlauf. Fünf Kilometer lang laufen die Teams der unterschiedlichen Firmen aus Rheine und Umgebung. Die Strecke ist bewusst kurz und so angelegt, dass man auch jederzeit abkürzen kann. Denn es geht nicht um Schnelligkeit und Zeit, sondern um das Mitmachen und Dabeisein. „Laufen für das Betriebsklima“ ist das Motto.

    Der AOK-Firmenlauf wird auch in diesem Jahr präsentiert von der Münsterländischen Volkszeitung und der AOK. Unterstützt werden die Veranstalter vom EtuS, vom TV Jahn, vom DRK und vom Radio RST. Am Start und Ziel sorgt wieder die Borneplatz GBR für Getränke und leckeres Essen zur Stärkung. Die MV belohnt übrigens jeden Teilnehmer mit einem reflektierenden Clack-Armband, das gerade in der dunklen Jahreszeit den Joggern und Walkern Sicherheit gibt.

    Da es sich bei dem AOK-Firmenlauf um ein kleines Event handelt, sind natürlich auch Gäste und Zuschauer herzlich willkommen. Die Gruppe Pink Mail sorgt für den richtigen Sound mit Partyrock für Erwachsene. Denn nach dem Lauf soll gefeiert werden. Vielleicht hat das ein oder andere Team auch noch einen besonderen Grund zu feiern. Das stellt sich aber erst nach dem Lauf raus, denn dann werden Preise verlost. Und zwar Geldpreise und Sachpreise u.a. für das größte Team, das größte Team bezogen auf die Unternehmensgröße und natürlich das kreativste Team. Wer schafft es, mit einem Aufdruck auf seinem T-Shirt oder einem entsprechenden Outfit sein Unternehmen kreativ zu vermarkten. Vertreter der Fa. Southwalk Marketing unterstützen den Moderator Peter Bielefeld und die Veranstalter bei der richtigen Preisvergabe. Das Gesundheitszentrum rechts der Ems sorgt nach dem Lauf an seinem Stand für eine spezielle Erfrischung für Läufer.

    Public Viewing, ein Schlagwort seit der Fußball-WM, ist angesagt. Die Technik wurde zur Verfügung gestellt von der Borneplatz GBR. Die Teamfotos und die ersten Eindrücke vom Lauf erscheinen auf einer großen Leinwand in der Nähe der Bühne.

    Spannend wird es in diesem Jahr auch wieder wenn es um die Anzahl der Läufer geht. Noch wissen die Veranstalter nicht, wie viele an den Start gehen werden. Im vergangenen Jahr ging es bei den Anmeldungen über die 1200er Grenze hinaus. Sabine Exner heizt den Läuferinnen und Läufern vor dem Start noch einmal mit einem Warming Up ein.

    Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte das möglichst bald tun. Unter www.aok-firmenlauf-rheine.de stehen alle wichtigen Informationen. Dort gibt es das Anmeldeformular und die Teilnehmerliste. Die Veranstalter bitten allerdings auch darum, dass die Startgebühr pro Läufer in Höhe von 3 Euro überwiesen wird. Das Konto erscheint unter der Rubrik Teilnahmebedingungen ebenfalls im Internet.

    Das Vorprogramm beginnt am Freitag, 28. August, um 18 Uhr. Start des Laufes ist um 19.30 Uhr. Einige Straßen wie z.B. Thiemauer, Kugeltimpen oder auch die Marktstraße werden kurzfristig für den Verkehr gesperrt. Streckenposten sichern die Läufer. Die Anlieger werden für die kurzzeitigen Störungen um Verständnis gebeten.

    www.aok-firmenlauf-rheine.de

    Image

    Für PDF-Dokument klicken!

    Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 28.07.09

    Image

    Für PDF-Dokument klicken!

    Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 13.06.09