12. AOK-Firmenlauf Rheine - 1. September 2017 - 19.15 Uhr - Borneplatz

Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 04. September 2016

AOK-Firmenevent übt ungebrochene Anziehungskraft aus

 „Ein Lauf, der viel Freude gemacht hat“

1500 Läufer gingen in der 11. Auflage des AOK-Firmelaufs am Freitag an den Start. Die Veranstalter zeigen sich mit dem Event zufrieden, bei dem wieder mal der Spaß und das gesellige Beisammensein im Vordergrund standen.

Startschuss – und los ging‘s bei der elften Auflage des AOK-Firmenlaufes, der in diesem Jahr wegen der innerstädtischen Baustellen auf der Herrenschreiberstraße startete. Abteilungsleiterin Annette Jandaurek war bestens zufrieden mit dem Verlauf der elften Auflage des AOK-Firmenlaufes, der am Freitagabend wieder mehr als 1500 Teilnehmer aus 87 Teams in der Rheiner Innenstadt bewegt hat. „Es war super-schön und hat mir viel Freunde gemacht“, sagte sie mit dem Abstand von einem Tag im Gespräch mit der MV. Bis auf einen Läufer, den ein wenig die Atemnot plagte und sich deshalb vorsorgliche in medizinische Behandlung begab, hatte es keinerlei unvorhergesehene Zwischenfälle gegeben.

Stattdessen gab es nur zufriedene Gesicht, denn die Wetterbedingungen waren – von ein paar Tropfen Regen vor dem Startschuss einmal abgesehen – sehr gut, so dass auch dem gemütlichen Beisammensein nach der gemeinsamen sportlichen Aktivität nichts im Wege stand.

Christian Lau schnellster Läufer

Mit Christian Lau hatte es wieder einen schnellsten Läufer gegeben, der schon zu wiederholten Male im Läuferfeld die Nase vorne hatte. „Ein Zeitlauf wird unsere Veranstaltung aber nie werden“, betonte Jandaurek.

Sparkasse mit kreativstem Outfit

Im Kreativwettbewerb gewann das Team der Stadtsparkasse, das sich in Panzerknacker-Kostümen und mit einem Papp-Tresor auf die Laufstrecke begeben hatte. Das größte Team stellte die Firma Apetito, die 195 Werksangehörige ins Rennen schickte. Es folgten die Caritas mit 145 Teilnehmern und die Mathias-Stiftung mit 114 Aktiven.

Der Startschuss gab Udo Bonk in Vertretung von Bürgermeister Peter Lüttmann, der sich ins Team der Stadtverwaltung eingereiht hatte und selber auf die Strecke ging.

Nachdem alle Teilnehmer das Ziel erreicht hatten, gab es zunächst die obligatorischen Laufsocken als Anerkennung. Hinterher ging es dann an die Getränke- und Imbissstände, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Gut kam die Rheiner Band „Undercover“, die erstmals beim AOK-Firmenlauf musikalisch Gas gab und bis 22 Uhr spielte.


Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 02. September 2016

Rekordbeteiligung zum runden Geburtstag Fünf Kilometer für den guten Zweck

1500 Läufer beim 11. AOK-Firmenlauf

Laufend Spaß über fünf Kilometer: Beim Firmenlauf von AOK und MV ging es am Freitagabend weniger um sportliche Bestzeiten als um das gemeinsame Erlebnis. Mehr als 1500 Läufer starteten hier. Wir haben die Teams abgelichtet und mit der Videokamera begleitet.

Die Wolken über dem Borneplatz wurden dunkler, doch es fielen nur ganz kurz ein paar Tropfen vom Himmel: Über 1500 Läufer von rund 90 Unternehmen aus Rheine und Umgebung kamen bei der elften Auflage des Firmenlaufs von AOK, MV und ETuS Rheine voll auf ihre Kosten.


Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 02. September 2016

Wenn der Chef mit dem Azubi joggt

In buntem Outfit setzt sich Jahr für Jahr die Läuferschar mitten in der City in Bewegung. Der AOK-Firmenlauf ist einer der am stärksten besuchten im ganzen Münsterland.

Zum 11. Mal geht der AOK- und MV- Firmenlauf am 2. September an den Start. Von Jahr zu Jahr hat sich diese Veranstaltung, bei der ganze Belegschaften in Bewegung kommen, fester in den Terminkalendern der Unternehmen etabliert. Inzwischen verzeichnet diese Veranstaltung so viele Teilnehmer wie kein anderes Laufevent. Und es gibt sicher nicht viele Tage, an denen die Rheiner Unternehmenslandschaft so heftig in Bewegung kommt wie beim Firmenlauf. Dabei gibt es keine Zeitmessung. Dabeisein ist alles!

Erst die Arbeit – dann das Laufvergnügen. Das ist das Motto. Im Jubiläumsjahr 2015 gingen 1500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Da lief der Firmenchef neben der Sekretärin, und der baldige Rentner mit dem Azubi.

Schon lange vor dem Start sorgt der gemeinsame Firmenauftritt für einen regen Austausch innerhalb der Teams: Welchen interessanten Spruch bringen wir denn in diesem Jahr? Oder läuft die Truppe komplett kostümiert? Wer gemeinsam plant und ein gemeinsames Ziel verfolgt, der zieht am gleichen Strang. Und das ist allemal eine ideale Voraussetzung für ein gutes Betriebsklima.

Bewährt hat sich auch die Gemeinschaft der Veranstalter: Die Gesundheitskasse AOK gemeinsam mit der Münsterländischen Volkszeitung und dem EtuS Rheine. Ebenso die Stadt Rheine gemeinsam mit Feuerwehr und Polizei.

Belohnung gibt es dann am Laufabend. Nach dem Lauf folgt die kleine Party. Essen, trinken und Musik – die Party beginnt. Und es folgen viele kleine und große Betriebsfeiern. . .-rew-

Einmal im Jahr kommt richtig Bewegung in die City: Beim AOK- und MV-Firmenlauf joggen farbenprächtig dekorierte Teams vom Borneplatz Richtung in Bentlage – und zurück. Bis zu 1500 Teilnehmer kommen Jahr für Jahr zu dieser Veranstaltung – vor allem auch, um den Teamgeist zu pflegen.


Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 13. August 2016

11. AOK-Firmenlauf am 2. September

Firmen, Familie und Freunde

Die AOK, der ETuS und die Münsterländische Volkszeitung laden wieder ein zum Lauf für ein gutes Betriebsklima. Der Firmenlauf startet am 2. September auf dem Borneplatz.

Gibt`s was Neues beim AOK-Firmenlauf? Diese Anfrage per Mail ereilte die AOK vor ein paar Tagen. Ja klar, die Antwort war schnell geschrieben. Es ist bereits der 11. AOK-Firmenlauf, es gibt eine neue Band, der Lauf startet wieder auf dem Borneplatz und endet auch dort, angeblich soll es dieses Mal endlich nicht regnen und vor allen Dingen der Start wird sich spannend gestalten.

Die AOK, der ETuS und die Münsterländische Volkszeitung laden wieder ein zum Lauf für ein gutes Betriebsklima. Start ist um 19.15 Uhr auf dem Borneplatz und zwar am Freitag, 2. September. Langsam aber sicher steigt die Spannung. Wie viele Läufer gehen in diesem Jahr an den Start? Wie der Schirmherr Bürgermeister Peter Lüttmann bestätigte, hat er die Verwaltung aufgerufen, die 100er Marke zu knacken. „Das gestaltet sich schwierig, vielleicht liegt es an der Urlaubszeit, dass noch nicht alle Rückmeldungen da sind“, so Lüttmann bei einem zufälligen Treffen auf dem Borneplatz.

Video: MV web-tv
 
10. AOK-Firmenlauf 2015 in Rheine

Da können ihm die Veranstalter Hoffnung machen, denn auch in diesem Jahr gilt: mit Family and Friends. Also, alle Firmenteams können natürlich noch Familienangehörige und Freunde einladen, im Firmenteam mitzulaufen. Das hat sich nämlich beim Jubiläumslauf 2015 bewährt und ist ein gutes Signal in Richtung Betriebsklima. Warum zu Hause nur über Kollegen reden, besser man lernt diese gleich beim Firmenlauf kennen und weiß, über wen der Partner spricht.


Quelle: Münsterländische Volkszeitung vom 14. Juli 2016

Leichtes Lauftraining angesagt

Wieder sollen sich tausende Beinpaare in Bewegung setzen: Zum elften Mal startet der AOK-Firmenlauf am 2. September auf dem Borneplatz, wieder steht das gemeinschaftliche Erlebnis im Vordergrund.

Bereits zehn Mal haben die Rheiner Unternehmen und Verwaltungen beim AOK-Firmenlauf bewiesen, was in ihnen steckt. In Kooperation mit dem ETuS und der Münsterländischen Volkszeitung findet der 11. Firmenlauf am 2. September statt. Start ist wieder um 19.15 Uhr auf dem Borneplatz.

Im Firmenverbund oder als Einzelläufer

In diesem Jahr wird Bürgermeister Peter Lüttmann zusammen mit Mitarbeitern der Stadt Rheine unter den Läufern sein. Er hat auch seine Schirmherrschaft zugesagt. Der Streckenverlauf kommt auch ungeübten Läufern oder Walkern entgegen. Es gibt keine Zeitmessung. Mitmachen können Jogger genauso wie Walker und Nordic-Walker, im Firmenverbund oder als Einzelläufer.

Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder Moderator Dirk Terbahl. Neu auf der Bühne ist die Rheiner Band Undercover. Sie versprechen: „Wir rocken jede Party!“ Und Party soll es auf dem Borneplatz wieder geben, sofern das Wetter mitspielt. Für Essen und Trinken sorgt die Borneplatz GbR. Eingeladen, mit einem Team am Lauf teilzunehmen, sind alle Firmen und Verwaltungen aus Rheine und Umgebung. Natürlich können sich auch Vereine als Gastläufer anmelden. Denn auch im Verein spielt das gute Miteinander eine große Rolle. Nicht zu vergessen die Lehrerkollegien der vielen Schulen, die natürlich auch eingeladen sind. Das Startgeld beträgt wieder vier Euro pro Starter.

Als Belohnung fürs Durchhalten gibt es die AOK-Lauf-Socke und für das fantasievollste Laufkostüm einen Extra-Preis.

Wer jetzt Lust bekommen hat auf dieses besondere Lauf-Event, sollte sich anmelden unter www.aok-firmenlauf-rheine.de. Die AOK wird die Startgelder per Rechnung einfordern.